Ausbildung interner DSB

Gemäß §4f Abs. 1 BDSG müssen Unternehmen über einen Datenschutzbeauftragten (DSB) verfügen, die personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten und bei denen mehr als neun Personen auf diese Daten zugreifen können. Hierzu zählen auch Praktikanten, Zeitarbeiter und Auszubildende. Bereits bei Notizen zu einem Ansprechpartner des Kunden kann es sich um personenbezogene Daten handeln. Somit gibt es kaum ein Unternehmen, welches gemäß BDSG nicht verpflichtet ist, einen Datenschutzbeauftragten zu benennen.

Darüber hinaus wurden mit der „Datenschutz Grundverordnung“ der EU, welche am 25. Mai 2016 in Kraft getreten ist und ab dem 25. Mai 2018 gilt, die Anforderungen an den Datenschutz verschärft (weitere Informationen zur europäischen Datenschutz Grundverordnung finden Sie in diesem Dokument.

Benötigt ein Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten, so muss dieser auch den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (§4f Abs. 2 BDSG) entsprechen:

  • Der Datenschutzbeauftragt darf bspw. nicht der Unternehmensleitung angehören,
  • muss als zuverlässig gelten und
  • benötigt die entsprechende Sachkunde, welche nachzuweisen ist.

Dabei bleibt es den Unternehmen überlassen, ob sie dafür einen internen Mitarbeiter ausbilden oder auf externe Kompetenz mit mehrjähriger Erfahrung im Bereich Datenschutz vertrauen.

Ausbildung eines internen Datenschutzbeauftragten

Entscheidet sich ein Unternehmen für einen internen Mitarbeiter, der die Funktion des Datenschutzbeauftragten übernehmen soll, so muss dieser entsprechend ausgebildet bzw. geschult werden (§ 4f Abs. 2 BDSG). Dies beinhaltet sowohl technische und juristische als auch didaktische Kenntnisse und Fähigkeiten.

Die Ausbildung der Allgeier CORE zum internen Datenschutzbeauftragten beinhaltet daher u.a. die folgenden Themengebiete:

  • Datenschutz und Informationssicherheit
  • Aufgaben des Datenschutzbeauftragten
  • Arbeitnehmerdatenschutz und Mitbestimmung
  • Sicherheitsmanagement (Standards, Methoden, Werkzeuge)
  • Datenschutz und Ausland
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Praktische Umsetzung des Datenschutzes

Ausbildungsdauer: 3 Tage
Kosten: auf Anfrage
Voraussetzungen: keine

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der Ausbildung eines internen DSB.
Sie erreichen uns unter 040-38 90 71-0 oder über unser Kontaktformular rechts.