Wir helfen Ihnen weiter!

Hotline:
+49 40 38 90 710

E-Mail:
info@allgeier-core.com

Kontaktformular

Allgeier CORE erweitert Portfolio um F-Secure Radar

Schwachstellen eigenständig erkennen, verwalten und beheben

Kronberg im Taunus, 27. Mai 2020 – Aufgrund der wachsenden Bedrohungslage und gezielteren Cyberangriffe erweitert Allgeier CORE, Dienstleister für IT- und Informationssicherheit, sein Security-as-a-Service-Portfolio um die Schwachstellenmanagement-Lösungen des finnischen Herstellers F-Secure. Bei F-Secure Radar handelt es sich um eine schlüsselfertige Schwachstellenscanning- und -management-Plattform. Diese ermöglicht es dem Anwender, eigenständig interne sowie externe Gefahren zu erkennen und zu verwalten. F-Secure Radar identifiziert vorhandene IT-Schwachstellen und ermöglicht, die Angriffsoberfläche und die Risiken zeitnah zu melden und minimieren. Ebenfalls wird durch den Einsatz der Plattform gewährleistet, dass bestehende und kommende gesetzliche Anforderungen eingehalten werden.

Um Sicherheitslücken vorzubeugen, gilt es, Schwachstellen schnellstmöglich zu erkennen und zu beheben. Daher hat sich F-Secure auf Security aus der Cloud sowie internes und externes Schwachstellenscanning spezialisiert. Mittels der Lösung F-Secure Radar lassen sich Compliance-Vorgaben erfüllen sowie EU-DSGVO- und PCI-DSS-Konformität gewährleisten. Zudem ermöglicht die Lösung dem Anwender, Shadow-IT in seinem Unternehmen sichtbar zu machen. So wird ihm die gesamte Angriffsfläche aufgezeigt, und er kann auf alle kritischen Schwachstellen reagieren. Neben dem Zugang zum Allgeier-CORE-Support erhält der Nutzer regelmäßige Statusmeetings sowie Beurteilungen seines aktuellen IT-Sicherheitsstatus durch einen Allgeier CORE Security Consultant.

Eigenständiges und umfassendes Schwachstellenmanagement
Mit der Erweiterung des Allgeier CORE-Portfolios um F-Secure Radar bieten die Sicherheitsunternehmen eine gemeinsame Lösung für das Schwachstellenmanagement. Mit dieser Lösung sind die Kunden in der Lage, ihre IT-Systeme eigenständig auf mögliche Schwachstellen zu testen. „Bei F-Secure Radar hat uns neben den detaillierten Analyseergebnissen insbesondere auch die intuitiv bedienbare Oberfläche überzeugt. Diese erleichtert dem Anwender das Handling und bietet ihm die Möglichkeit, jederzeit Einstellungen innerhalb des Scanners individuell anzupassen“, sagt Marcus Henschel, Geschäftsführer von Allgeier CORE.

„Wir führen bereits eine langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft mit Allgeier CORE“, sagt Steffen Doss, Channel Manager von F-Secure. „Daher freuen wir uns umso mehr über die Zusammenarbeit, die uns die Möglichkeit gibt, unsere gemeinsamen Kunden vollumfassend bei ihrem Schwachstellenmanagement zu unterstützen. Unsere Lösung F-Secure Radar bietet eine hohe Erkennungsrate – so können Schwachstellen sofort identifiziert und behoben werden.“

Bis zum 16. Juli 2020 können sich Abonnenten des Allgeier CORE-Newsletters ein kostenloses 30-tägiges Proof of Concept mit F-Secure Radar sichern.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.allgeier-core.com/news-details/verwalten-sie-ihre-kritischen-schwachstellen-mit-allgeier-core-und-f-secure-radar.

Zurück

Allgeier CORE

Unsere Website verwendet Cookies (auch von Drittanbietern), um Informationen über die Nutzung der Website durch die Besucher zu sammeln. Neben den unverzichtbaren Cookies, welche für einen sicheren Verbindungsaufbau notwendig sind, nutzen wir auch "Performance Cookies". Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten, unsere Website ständig zu verbessern und Ihnen Angebote zu unterbreiten, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Diese Performance Cookies sind entsprechend den Anforderungen des Datenschutzes standartmäßig deaktiviert. Für ein besseres Besuchserlebnis auf unserer Website können diese jedoch von Ihnen aktiviert werden.

Mit Klick auf den Button „Alle Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von "Google Analytics (Tracking)" sowie dem "Google Tag Manager (Tracking)" zu. Mit einem Klick auf „Speichern“ stimmen Sie nur der von Ihnen ausgewählten Optionen zu. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zum Thema Datenschutz.

Unverzichtbare Cookies

Unverzichtbare Cookies werden benötigt, um Ihnen grundlegende Funktionen während der Nutzung der Webseite zur Verfügung zu stellen. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Performance Cookies

Performance Cookies sammeln anonymisiert Informationen über die Nutzungsweise unserer Webseite (z.B. Anzahl der Besuche, Verweilzeit). Diese Cookies dienen der Webseiten-Optimierung sowie dem Ausspielen interessengerechter Werbung.