Riskieren Sie Ihre Bonität?

von Svenja Koch

46.000 Euro ist der durchschnittliche Schaden, den Cyberkriminalität bei Unternehmen mit weniger als 500 Mitarbeitern verursacht. Die Gefahr dabei lauert jedoch nicht nur im entstandenen Schaden selbst, sondern vor allem in den Folgen. Die eigene Liquidität kann erheblich leiden und je nach Dauer sowie Schwere eines Cyberangriffs im schlimmsten Fall die Insolvenz bedeuten – aus heiterem Geschäftshimmel!

Je besser die IT-Systeme und die Informationssicherheit Ihres Unternehmens geschützt sind, umso besser ist es gegen Cyberangriffe abgesichert. Ist dies nicht der Fall, kann jeder ansonsten noch so gesunde Betrieb aus dem Nichts angegriffen, erheblich
geschädigt und schlimmstenfalls in die Pleite getrieben werden.

Was Sie jetzt tun sollten, um dies zu verhindern, lesen Sie im ausführliche Interview mit Marcus Henschel, Geschäftsführer von Allgeier CORE!

 

Zurück